A K T U E L L E S    A U S    U N S E R E R     P F A R R E I :

 

Liebe Gläubige unserer Pfarrgemeinde,

liebe Interessierte!

 Das „Corona-Virus“ hat uns noch alle „voll im Griff“, auch wenn wir alle wohl auch erfreut sind über die Erleichterungen, die nun eintreten.

Wir haben eine Gottesdienstordnung erstellt in der Hoffnung, dass die Beschränkungen nicht wieder verschärft werden. Auch die Praxis, an den Wochenenden die Anzahl der Gottesdienste zu verdoppeln, hat sich bewährt. Dadurch ist es nicht notwendig, dass man sich zu den Gottesdiensten anmelden muss, was doch in anderen Pfarrgemeinden zu einem erheblichen Aufwand führt. Mein besonderer Dank gilt hier noch einmal Pfr. Hermann Plank, der uns das ermöglicht.

Die Sicherheitsvorkehrungen, die weiterhin gelten, sind:

  • Die Voraussetzung für die Teilnahme am Gottesdienst ist, dass sie nicht an Fieber, Atemwegsprobleme oder ähnlichen Grippesymptomen leiden. Ebenso wenn sie infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten gehabt haben.
  • Wenn Sie die Kirche betreten, werden die Türen offen sein. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Türen nicht berühren.
  • Bei den Gottesdiensten ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern Familien mit mehr als 2 Personen mögen bitte in der 1. Bankreihe Platz nehmen. Menschen, die im gleichen Hausstand leben, dürfen natürlich auch beim Gottesdienst zusammen bleiben.
  • Alle, die den Gottesdienst mitfeiern, müssen verpflichtend beim Betreten und Verlassen eine FFP-2-Maske. Am Platz kann die Maske abgenommen werden sofern die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5Meter gewahrt wird.
  • Bei der Kommunionausteilung kommt der Priester zu Ihnen in die Bank. Wenn Sie die Kommunion empfangen möchten, können Sie das signalisieren, indem Sie stehen bleiben, bis Sie die Kommunion empfangen haben.
  • Mit dem Ende des Gottesdienstes ist auch die Erlaubnis der öffentlichen Versammlung been­det. Deshalb ist auch draußen, vor der Kirche, jederzeit der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Bitte Bringen sie, falls vorhanden, ein eigenes Gotteslob

 

 

                                              Informationen – Hinweise – Informationen

 

Vergelt´s Gott!“: Für Ihre großzügigen Spenden bei den Adveniatkollekten (450,10 €), den Kinderkollekten für die Weltmission (161,55 €) sowie der Epiphaniekollekte für die Mission in Afrika (114,50 €)   danken wir allen Spenderinnen  und Spendern  von Herzen.

Kerzenopfer: Für die Segnung der Kerzen an Lichtmess bitten wir freundlichst um Ihre Gaben, damit wir in unseren Kirchen auch im neuen Jahr Kerzen zur Ehre Gottes anzünden können.

Öffnungszeiten  der   Eine-Welt-Schatzkiste:  Freitags von 15:30 - 17:00 Uhr und lädt ein zum Einkauf & Stöbern für viele Gelegenheiten. (Tücher, Liköre, Knabbereien, Tee oder kleine Präsente).

 Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Sie erreichen unsere Pfarrsekretärin  immer  dienstags  und freitags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Pfarrbüro. Pfarrer Roland Klein steht Ihnen nach Absprache jederzeit zum persönlichen Gespräch zur Verfügung, ebenso nach Absprache Gemeindeassistent Alexander Bauer (0176-63 36 60 19). Telefonisch erreichen Sie Pfr. Klein  auch unter 0 91 54/12 48.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein von Gott begleitetes Jahr 2022

 

                                Wenn Engel uns mit ihrer Güte beflügeln, wenn Wunder wieder wachsen,
                                     wenn Sterne still und leise leuchten, dann kommt Licht in die Welt. 

                                (Tanja Sassor)